Outsourcing im Mittelstand

Europas führender Waschanlagenhersteller spart bis zu 40% Wartungskosten mit TA Triumph-Adler

Das Outsourcing von bestimmten IT-Dienstleistungen ist ein Schlüssel zum Erfolg. Gerade mittelständische Unternehmen suchen kontinuierlich nach neuen Lösungen, um Arbeitsprozesse effizient zu gestalten und Kosten zu sparen. So können durch die Auslagerung des Dokumenten-Output bis zu 20 Prozent eingespart werden. Darum muss sich das Memminger Unternehmen Otto Christ AG, einer der führenden Hersteller von Autowaschanlagen in Europa, keine Sorgen mehr machen. Zukünftig wird die TA Triumph-Adler Bayern GmbH, der Spezialist im Document Business, das gesamte Output-Management der Otto Christ AG in der Hauptverwaltung am Standort Memmingen betreuen.

Nürnberg, 29. Juni 2010. Das Unternehmen Otto Christ AG, mit Sitz in Memmingen, ist seit 1963 einer der führenden Hersteller von Autowaschanlagen in Europa. Innovationen und effiziente Lösungen prägen das Bild des erfolgreichen Allgäuer Unternehmens. Die Produktpalette reicht von der klassischen Waschstraße und Wasser-Rückgewinnungsanlagen bis hin zum komplette Zubehörprogramm, wie z.B. Staubsauger oder Magnetkartenleser, sowie Autowasch- und Pflegeprodukte. Um den Überblick über diese breite Produktpalette zu behalten, ist eine zuverlässige Dokumenten-Verwaltung notwendig. Allerdings haben sich über die Jahre hinweg Druck-, Fax- und Kopiersysteme unterschiedlichster Leistungsklassen, teils geleast, teils gekauft, angesammelt. Um die Druckinfrastruktur effizienter zu gestalten und Kosten und Verwaltungsaufwand zu senken, hat der Spezialist für Waschanlagen die TA Triumph-Adler Bayern GmbH mit der Betreuung des gesamten Output-Managements beauftragt.

Mit Hilfe des Beratungs- und Analysekonzept TOM (Total Output Management) wurde ein neues Konzept für einen effizienten Dokumenten-Workflow entwickelt. Dabei schenkten die Spezialisten von TA Triumph-Adler den individuellen Anforderungen bei Otto Christ ganz besondere Aufmerksamkeit – der Kunde legte hohen Wert auf eine größtmögliche Flexibilität und Transparenz der Prozesse sowie eine optimale Druckqualität. Zukünftig wird eine einheitliche Systemlandschaft die heterogene Infrastruktur ablösen. Die Accounting-Box, die jederzeit die volle Kostenkontrolle ermöglicht, rundet die Gesamtlösung der Spezialisten ab. „Allein durch die Vereinheitlichung der gesamten Druckinfrastruktur werden wir 30 bis 40 Prozent unserer Wartungskosten einsparen“, erklärt Bernd Muetzelfeldt, Leiter der IT-Abteilung bei Otto Christ. „Weitere signifikante Einsparpotenziale erwarten wir durch die Transparenz unserer Druckgeräte. So wird unser Bedarf an Tonern zukünftig automatisch geregelt.“

Besonders wichtig ist der Otto Christ Gruppe, die europaweit mehr als 1.100 Mitarbeiter beschäftigt, ein umfangreicher und besonders flexibler Kundendienst: „Das Servicekonzept „James“ ist Programm: wir haben vertraglich festgelegt, Geräte im Schadensfall innerhalb von höchstens vier Stunden instand zu setzen oder binnen eines Tages auszutauschen“, erläutert Roman Zebe, Projektleiter der TA Triumph-Adler Bayern GmbH. Die Zusammenarbeit mit TA Triumph-Adler ist für die Otto Christ AG ein bedeutender Gewinn, und das ganz einfach.


Zeichen: 3.244 Zeichen (mit Leerzeichen)


Pressekontakt:

TA Triumph-Adler AG
Karl Rainer Thiel
Leiter Unternehmenskommunikation & PR
Südwestpark 23
D-90449 Nürnberg
Tel.: +49 (0) 9 11/ 68 98 -3 51
E-Mail: krt@ta.ag

trio-market-relations GmbH
Jasmin Tortop
Carl-Reuther-Str. 1
D-68305 Mannheim
Tel.: +49 (0) 6 21/ 3 38 40 -993
E-Mail: j.tortop@trio-group.de


Über die TA Triumph-Adler AG:

Im Document Business ist TA Triumph-Adler der Spezialist. Das Unternehmen analysiert und berät Geschäftskunden individuell und realisiert den effizienten Document-Workflow. Sowohl in papier- als auch in elektronischer Form und mit nachhaltigem Service. Mit über 200.000 installierten Systemen bei mehr als 35.000 zufriedenen Endkunden und mit 114 Jahren Erfahrung im „Document-Business“ ist der Konzern Marktführer in Deutschland. Über 450 eigene Document-Consultants sowie 500 eigene System-Supporter garantieren flächendeckenden Service. Der Konzern ist über 12 rechtlich selbständige s.g. "Solution Center" (GmbH´s) an mehr als 50 deutschen Standorten sowie international für seine Kunden vor Ort. TA Triumph-Adler bietet ganzheitliche und einzigartige modulare Lösungskonzepte (Hardware = TOM „Total Output Management“; Software = DIDO „Digital Document Organisation“). Das Unternehmen ist Vollsortimenter in den Bereichen Druck, Fax, Kopie, Scan und DMS und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der den Unternehmenskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Mit der spezialisierten TA Triumph-Adler Corporate Consulting GmbH betreut der Document Spezialist national und international aufgestellte Großkunden. Die TA Triumph-Adler AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse notiert (WKN 749500) und erzielte im Geschäftsjahr 2008 mit 1.499 Mitarbeitern (davon 150 Auszubildende) einen Umsatz von 358,2 Mio. Euro. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto.: 5260500, BLZ: 76040061) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Sitz der AG ist Nürnberg.
TA Triumph-Adler und KYOCE

//