Bürodrucker und MFP

Bürodrucker dienten früher zum Drucken und Kopieren. Heute verschieben sich die Schwerpunkte: Scannen wird mindestens ebenso wichtig. Dabei wird Papier in digitale Dokumente verwandelt und direkt in den richtigen Ordnern abgelegt. Das ermöglicht digitale Workflows und der Multifunktionsprinter, kurz MFP, wird zum Möglichmacher digitaler Prozesse.

Aus der breit gefächerten Angebotspalette von TA Triumph-Adler können Kunden das Modell auswählen, das exakt zu ihren Aufgaben passt. Viele Multifunktionsdrucker können DIN A3 verarbeiten, andere beschränken sich auf DIN A4. Die meisten Drucksysteme sind auf Farbe ausgerichtet, doch gibt es auch Geräte für den Schwarz-Weiß-Betrieb. Und wer außer drucken, kopieren und scannen mit dem MFP auch faxen möchte: kein Problem!

Je umfangreicher die Aufgaben, desto anspruchsvoller die Anforderungen an den MFP. Multifunktionsdrucker digitalisieren Papierdokumente und sind eingebunden in die anschließenden Workflows. Das Monitoring der vernetzten Druckerflotte und die Kontrolle sämtlicher Druckvorgänge und des Geräteparks werden heute als selbstverständlich vorausgesetzt. TA Triumph-Adler ist stolz darauf, die Erwartungen der Kunden an Multifunktionsgeräte in Hinsicht auf Leistung, Bequemlichkeit, Sicherheit und nicht zuletzt Nachhaltigkeit zu übertreffen.

Was die neue MFP-Generation von TA Triumph-Adler alles kann, zeigt dieses Video anschaulich.

Die Leistungen unserer Multifunktionsdrucker

Tempo ist gefragt – und Tempo liefern die Multifunktionsgeräte von TA Triumph-Adler. Die neue Generation der MFPs steigert nochmals die ppm-Geschwindigkeit, also die Zahl der Ausdrucke pro Minute. Ganz weit vorn liegen der Schwarz-Weiß-MFP 8057i mit 80 ppm und das neue Modell 7008ci, das 70 ppm schafft – egal ob Farbe oder Schwarz-Weiß. Dabei wird die Bildqualität sogar noch gesteigert. Der neue Toner von TA Triumph-Adler macht Schwarz noch schwärzer und sorgt bei Farbdrucken für noch mehr Glanz.

Tempo machen die MFPs von TA Triumph-Adler auch beim Scannen. Bis zu 274 Bildseiten pro Minute können beim High-Speed-Scannen digitalisiert werden – ein Spitzenwert! Am Papiernachschub jedenfalls wird es nicht scheitern: Bis zu 320 Blatt können die neuen Modelle im Dokumenteneinzug vorhalten. Darüber hinaus erkennen sie Heftklammern und per Ultraschallsensor, ob versehentlich mehrere Seiten gleichzeitig eingezogen wurden.

Die Bequemlichkeit unserer Multifunktionsgeräte

Benutzer lieben die Multifunktionsdrucker von TA Triumph-Adler, weil sie so bequem zu bedienen sind. Die neue Generation von MFPs steigert diese Usability nochmals. Die Nutzung ist einfach und intuitiv: Wie beim Smartphone lassen sich die Symbole auf dem Display anklicken und die Benutzeroberfläche lässt sich mit dem Finger in die gewünschte Richtung verschieben. Die Displays werden überarbeitet, an das Design des Druckertreibers angepasst und dabei vereinheitlicht, damit der Umgang noch leichter fällt. Übrigens auch schneller: Die MFPs von TA Triumph-Adler erkennen mittels Bewegungssensor, ob sich jemand nähert, und fahren schon mal hoch.

Ein charmantes neues Feature nennt sich Multi-Crop: Die Funktion ermöglicht es, bis zu 16 Belege gleichzeitig und geordnet zu scannen und damit zu digitalisieren. Mögen die Quittungen und Kassenzettel auch ungeordnet auf der Glasplatte liegen: Multi-Crop sortiert sie in Reih und Glied. Damit entfällt die mühselige Arbeit, die Belege entweder einzeln zu scannen oder erst einmal auf DIN-A4-Blätter zu kleben und anschließend gemeinsam zu scannen.

Verbessert und schlauer positioniert sind auch die LEDs am Display und in der Nähe des Ausgabefachs: Die LEDs geben Hinweise zum Systemzustand und blinken, falls sich noch ein Ausdruck, eine Kopie oder ein Fax im Ausgabefach befindet. Damit sinkt die Gefahr, dass vertrauliche Dokumente oder eingehende Faxe vergessen werden.

Die Sicherheit unserer Multifunktionsprinter

Die Bürodrucker von einst sind längst Computer mit bis zu 1 Terabyte großen Festplatten. Deshalb legt TA Triumph-Adler höchste Sicherheitsstandards für seine MFPs fest. Dazu zählt, alle Daten nach der Nutzung siebenfach zu überschreiben, sodass sie nicht wiederherzustellen sind. Ebenfalls Standard ist TLS v1.3, das aktuell am häufigsten genutzte Verschlüsselungsprotokoll für die sichere Datenübertragung im Internet.

Ein wirksamer Schutz sind Secure Boot und Run-Time Integrity Check: Diese Security Features überprüfen sowohl beim Hochfahren als auch im laufenden Betrieb ständig die Firmware. So wird automatisch kontrolliert, ob eine autorisierte Firmware verwendet wird. Sobald es Anzeichen für eine Manipulation gibt, schlägt das System sofort Alarm. Alle scheinbaren oder realen Systemfehler werden zusätzlich per SIEM protokolliert, um etwaige Manipulationen nachvollziehen zu können.

Nachhaltigkeit ist auch bei MFPs ein Thema

Der wichtigste Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften, den TA Triumph-Adler leistet, ist das Angebot für seine Kunden zum klimaneutralen Drucken. Dabei werden die CO2-Emissionen beim Nutzen der MFPs berechnet und in Euro umgewandelt – diese Summe wird in ausgewählte Klimaschutzprojekte investiert.

Ebenso wichtig ist es für TA Triumph-Adler, selbst Ressourcen zu schonen. Das zeigt sich beispielsweise bei der Tonertechnologie, die bei der neuen MFP-Generation eingesetzt wird. Das Heizelement muss nur noch auf 120 °C aufgewärmt werden, also 20 °C weniger als zuvor. Die neue Technologie sorgt zugleich dafür, dass Toner – übrigens bei höherer Leistung! – seltener ausgetauscht werden muss. Damit erhöht sich auch die Lebensdauer der Tonerkartuschen von TA Triumph-Adler, die dank ihrer Keramikbauteile sowieso branchenweit die langlebigsten Kartuschen sind.

Es liegt nicht nur an der neuen Tonertechnologie, dass die neuen MFPs weniger Energie verbrauchen. An vielen kleinen Stellschrauben ist gedreht worden, sodass die neue Generation den typischen Energieverbrauch (TEC-Wert) je nach Modell zwischen 6 und 10,5 Prozent nach unten optimiert.

Forschung nonstop

Die Expertinnen und Experten bei TA Triumph-Adler arbeiten unablässig daran, Leistung, Usability und Sicherheit der Bürodrucker und MFPs zu verbessern – und sie achten dabei auf Nachhaltigkeit. Das gilt für alle Modelle. Nicht immer klappt das gleichzeitig: Das hier abgebildete Leistungsspektrum gilt vorerst für sämtliche MFPs, die sowohl DIN-A4- als auch DIN-A3-tauglich sind. Das sind die Modelle 2508ci, 3508ci, 4008ci, 5008ci, 6008ci und 7008ci sowie 5058i, 6058i und 7058i.

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie MFPs digitale Prozesse ermöglichen: Hier können Sie unser Whitepaper kostenlos herunterladen.

Die optimale Druckerflotte – dank MDS-Analyse

Unabhängig von der Leistungsfähigkeit des einzelnen MFP: Häufig ist die bestehende Druckerflotte nicht optimal auf die aktuellen Bedürfnisse zugeschnitten. Einige Geräte sind überlastet, andere unterfordert. Wichtige Kennzahlen wie Auslastung, Nutzungsverhalten, Druckvolumen oder Einsatzgebiete sind unbekannt. Das ändert die MDS-Analyse.

Wenn Sie mehr über die MDS-Analyse erfahren wollen: Ablauf und Chancen werden im TA Whitepaper „MDS-Analyse: mit optimierter Druckerflotte in die digitale Zukunft“ beschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

MDS-Analyse: Nahaufnahme des befüllens eines Konzeptes

Druckerflotte optimieren mit MDS-Analyse

Die kostenlose MDS-Analyse von TA Triumph-Adler analysiert Ihre aktuelle Druckerflotte und leitet daraus Vorschläge ab, wie die Hardware besser eingesetzt werden kann. Das spart Kosten im zweistelligen Prozentbereich.

Download-Center: Petrolfarbene Pfeile auf orangenem Hintergrund

Download Center

Druckertreiber, Bedienungsanleitungen, Prospekte, PTS-Zertifikate, Utilities und vieles mehr können Sie hier herunterladen.