Zum Hauptinhalt gehen
Referenz: Unsere Production Printing Maschine bei Postdienst.de

TA Pro 15050c: Postdienstleister auf Inkjet-Erfolgskurs

Die Gast-Service GmbH in München setzt auf das Inkjet-Drucksystem TA Pro 15050c von TA Triumph-Adler. Warum? Das Auftragsvolumen des Kommunikations- und Postdienstleisters steigt und damit steigen auch die Anforderungen an die eingesetzte Druckerflotte. Mit der TA Pro 15050c ist die Gast-Service GmbH bestens für den Nachfrageboom gerüstet.

Die Gast-Service GmbH ist ein 1987 in München gegründetes Familienunternehmen mit den Schwerpunkten Postdienstleistungen klassischer Art und Dokumentenmanagement (www.postdienst.de). Neben dem Briefversand und dem Dialogmarketing bietet sie ihren mittelständischen Kunden zusätzlich einen umfassenden Service im Management der digitalen Kommunikation. In Verbindung mit kundenorientiertem Selbstverständnis und einem innovativen Weitblick hat sich die Gast-Service GmbH in den vielen Jahren ihres Bestehens im Markt fest etabliert. Seit Jahren verzeichnet das in München ansässige Unternehmen ein kontinuierliches Wachstum und mit dem zunehmenden Auftragsvolumen wuchs auch der Anspruch an die Leistungsfähigkeit der eingesetzten Druckerflotte. „Wir haben uns neben den klassischen Postdienstleistungen auf die Abwicklung digitaler Kommunikationsprozesse spezialisiert und unterstützen unsere Kunden unter anderem beim Druck und Versand von Rechnungen, Mahnungen oder Mailings im Dialogmarketing“, erklärt Geschäftsführer Ingo Gast. Das Druckvolumen der Gast-Service GmbH liegt im Jahresdurchschnitt mittlerweile bei 11 Millionen Seiten. „Immer mehr Kunden vertrauen uns ihre Kommunikation an. Das heißt, dass unser Anspruch an leistungsstarke Drucksysteme und einen zuverlässigen Partner steigt. Wir brauchen beste Qualität und verlässlichen Service, um das hohe Auftragsvolumen jederzeit bewältigen zu können“, so Gast. 

Die Hybridpost-Branche stellt sich auf den Inkjet-Druck um

TA Triumph-Adler begleitet die Gast-Service GmbH seit zehn Jahren auf ihrem Erfolgskurs. Mit steigendem Druckvolumen wurde die eingesetzte Druckerflotte insgesamt viermal an den aktuellen Bedarf des Unternehmens angepasst. Im Juli 2020 nahm die Gast-Service GmbH das neue Inkjet-Hochleistungsdrucksystem von TA Triumph-Adler, die TA Pro 15050c, in Betrieb, im März 2021 folgte die Inbetriebnahme einer zweiten Maschine – hiermit stellte der Dienstleister fast gänzlich auf Digitaldruck um: „Wegen der höheren Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig höherer Qualität und niedrigeren Kosten wechselt die gesamte Hybridpost-Branche nach und nach zum Inkjet-Druck. Wir haben uns für die TA Pro 15050c von TA Triumph-Adler entschieden, weil sie auch in Farbe in herausragender Qualität druckt – und zwar bis zu 9.000 Seiten stündlich. Seit der Inbetriebnahme der zweiten Maschine sind wir auch bei einem sehr hohen Auftrags- und Druckvolumen sehr flexibel in der Auftragserledigung. Die Installation und die anschließende Übernahme der Maschinen in den laufenden Betrieb verliefen komplett reibungslos“, so Ingo Gast. Da die TA Pro 15050c in vier Fächern Platz für insgesamt 14.100 Blätter bietet, geht das Papier nicht schnell aus. „Hinzu kommt, dass die Weiterverarbeitung des im Inkjet-Verfahren gedruckten Papiers sehr viel einfacher ist, denn anders als beim tonerbasierten Druckverfahren wird weniger Hitze eingesetzt“, ergänzt Chris Hänel, Account Manager Produktionsdruck Region Süd bei TA Triumph-Adler.

Schnell, verlässlich und kosteneffizient: Die TA Pro 15050c punktet 

Das Hochleistungssystem hat sich bei der Gast-Service GmbH bewährt: Während die Druckgeschwindigkeit sich mit der TA Pro 15050c um 50 Prozent erhöht hat und die Druckqualität gestiegen ist, sind die Kosten gesunken. „Wir haben das natürlich genau kalkuliert. Wir sparen über die Laufzeit erheblich Kosten ein und sind dabei sehr viel leistungsstärker, insbesondere im Bereich Farbdruck“, erklärt Ingo Gast. „Hinzu kommt, dass die Weiterverarbeitung des im Inkjet-Verfahren bedruckten Papiers viel einfacher ist. Die Qualität der Inkjet-Systeme ist mittlerweile gleichauf mit der von Offset-Druck, zugleich sind sie flexibler und effizienter einsetzbar als industrielle Druckmaschinen.“

„Anders als beim tonerbasierten Druckverfahren wird weniger Hitze eingesetzt“, erklärt Chris Hänel. Darüber hinaus punktet TA Triumph-Adler mit seinem professionellen Service. „Die Servicemitarbeiter sind innerhalb von 24 Stunden vor Ort. Für uns ist das ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Unsere Ansprüche an Service und Drucksysteme sind hoch – und  beides wird von TA Triumph-Adler vollkommen erfüllt“, so Ingo Gast. Seit Neustem kommt bei der Gast-Service GmbH zusätzlich eine neue Servicelösung zum Einsatz: die Fernwartung per Augmented-Reality-Brille. Durch die Brille kann ein Mitarbeiter von TA Triumph-Adler bei technischen Problemen hinzugeschaltet werden und mithilfe visueller und akustischer Anweisungen in Echtzeit unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

Production Printing

Production Printing lautet das Fachwort für einen wachsenden Markt. Erfahren Sie hier mehr!

Zwei Männer stehen an der Produktionsdruckmaschine
Mehr erfahren!

TAlking Future

Das Büro wandelt sich. Digitale Workflows ersetzen Aktenordner, vernetzte Prozesse erlauben das Arbeiten von überall. Wir gestalten Arbeit anders – damit sie besser zu unserem Leben passt. Was sich ändert und wie TA Triumph-Adler dazu beiträgt, lesen Sie in unserem E-Magazin.

Gruppe von Arbeitskollegen, die zusammen sitzen und lachen
Erfahren Sie mehr!

Unser Newsletter

Wie verändert die digitale Transformation die Arbeit in den Büros? Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand mit unserem monatlichen Newsletter. Jetzt kostenlos anmelden!

Newsletter: Eine junge Frau liest in einer Zeitung.
Hier geht´s zur Anmeldung.