Wer braucht externe IT-Projektleiter?

Unternehmen greifen verstärkt auf externe IT-Projektleiter zurück, um ihre digitale Transformation voranzutreiben. So stemmen sie anspruchsvolle Projekte, die sie sonst aufschieben müssten.

Die Zeit für die digitale Transformation ist: jetzt. Das haben Unternehmen, Behörden und andere Organisationen verstanden. Häufig fehlt es jedoch an der Expertise im eigenen Haus, um IT-Projekte passgenau aufzusetzen und anschließend umzusetzen. Dieses Problem lässt sich mit einem externen IT-Projektleiter elegant lösen.

Arbeitgeber engagieren sich, damit ihre Belegschaft zu jeder Zeit und an so ziemlich jedem Ort arbeiten kann. Laptop, Smartphone, Tablet und ein schnelles Netz machen es möglich. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten mittlerweile digitalisierte Prozesse und elektronische Workflows, die sie in ihren Tätigkeiten unterstützen. Dafür braucht es auf Arbeitgeberseite eine exzellente IT-Ausstattung.

Projekt outsourcen – und durchstarten

Für alle digitalen Bedürfnisse von Arbeitgebern gibt es Lösungen am Markt – einige sind weitgehend standardisiert, andere werden maßgeschneidert. Welche Lösung jeweils richtig ist, sollte nicht nur anhand der Kosten entschieden werden. Die entscheidende Frage lautet: Was brauchen wir eigentlich?

Externe IT-Projektleiter helfen, die richtigen Antworten zu finden. Sie kombinieren die Vorteile einer Außensicht mit langjähriger Erfahrung. Von dieser Expertise profitiert der Auftraggeber – durch den produktiven Austausch mit den IT-Spezialisten im Hause und indem er dem externen Spezialisten die Leitung des Projekts überträgt.

Die Aufgaben eines externen IT-Projektleiters

Externe IT-Projektleiter entlasten ihre Auftraggeber, insbesondere deren IT-Abteilung. Sie kümmern sich um die Umsetzung des Projekts von der Konzeptphase bis zur Implementierung und auf Wunsch noch darüber hinaus. Sie stehen entweder in Diensten des Lösungsanbieters oder sind sein erster Ansprechpartner. Kommunikation ist eine essenzielle Aufgabe von externen Projektleitern, damit alle Beteiligten jederzeit wissen, wie weit das IT-Projekt gediehen ist und ob es eventuell Probleme oder Verzögerungen gibt.

Als Projektleiter ist der externe Spezialist auch dafür verantwortlich, das Budget einzuhalten. Einige Anbieter setzen sich dabei selbst unter Druck, indem sie flexible Abrechnungsmodelle mit Kostengarantie anbieten. Klar ist: Durch den externen IT-Projektleiter soll das Vorhaben zügig und budgetschonend umgesetzt werden. Wenn das klappt, folgt bald das nächste IT-Projekt – und der Anruf beim externen Projektleiter. Weil: hat sich bewährt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitsfähig dank Digital Office

Arbeitsfähig dank Digital Office

Die Digitalisierung in deutschen Büros hat Tempo aufgenommen, zeigt der „Bitkom Digital Office Index 2020“. Digitale Prozesse werden normal. Gerade weil die Zeiten nicht normal sind.