EINSTEIGEN IN DIGITALE PROZESSE

DMS – kleiner Schritt, große Wirkung

#Digital Office #DMS #Dokumentenmanagement

Wie der Umstieg von Papier- auf digitale Dokumente mit einem Dokumenten-Management-System gelingt, das verrät das brandneue Whitepaper „DMS – kleiner Schritt, große Wirkung“.

Dokumenten-Management-Systeme, kurz DMS, ersetzen Suchen durch Finden. Sie erfassen, verwalten und speichern Dokumente – Wiedervorlage per Mausklick. DMS-Lösungen erlauben die Übersicht über alle Dokumente und über ihren aktuellen Status. Die Systeme von TA Triumph-Adler bieten darüber hinaus Workflows, die Dokumente auf dem digitalen Weg über sämtliche Stationen begleiten. Es ist jederzeit klar, wo das Dokument gerade ist und welcher Schritt als nächster ansteht. So sorgen DMS-Lösungen für Transparenz und effiziente Prozesse.

Mehr wollen wir an dieser Stelle gar nicht verraten. Wer sich intensiver mit Dokumenten-Management-Systemen und ihren Funktionen und Vorteilen beschäftigen will, sollte lieber einen Blick in das neue Whitepaper von TA Triumph-Adler werfen: „DMS – kleiner Schritt, große Wirkung“. Dort steht auf 24 Seiten ebenso informativ wie komprimiert alles Wesentliche zu Dokumenten-Management-Systemen.

  • Welche Vorteile haben DMS-Lösungen?
  • Worauf ist bei der Auswahl zu achten?
  • Wo lohnen sich DMS-Lösungen besonders?
  • Wie werden DMS-Lösungen eingeführt?
  • Welche rechtlichen Besonderheiten sind zu beachten?

Das brandneue Whitepaper „DMS – kleiner Schritt, große Wirkung“ steht hier<verlinken> zum kostenlosen Download bereit.

DMS jetzt auch in der Cloud

Was im Whitepaper nur dezent angerissen wird: TA Triumph-Adler hat drei leistungsstarke DMS-Lösungen im Angebot. Sie unterscheiden sich darin, wie und wo die Daten gespeichert werden.

yuuvis Impulse – derzeit noch in der Pilotphase – legt Dokumente strukturiert in der Cloud ab. Der Vorteil für Unternehmen: Sie brauchen keine eigenen Server für die Datenverwaltung, sondern mieten sich in der Cloud ein („Software as a Service“). Damit sinkt der Installationsaufwand auf null. Standardisierte Workflows erleichtern das Verarbeiten, Speichern und Archivieren von Dokumenten.

Für TASIM, den TA Smart Information Manager, wird ein Server benötigt, auf dem zentral alle Dokumente abgespeichert werden. TASIM bietet ebenfalls standardisierte Workflows, die Dokumente verarbeiten und speichern. Da TASIM browsergestützt läuft, muss die Software nicht auf jedem Computer installiert werden.

Auch für TABO (TA Business Optimizer) sind Server nötig, die zentral alle Dokumente abspeichern und auf die Anwender via Software-Client zugreifen. Die TABO Software muss daher auf den Computern jedes Nutzers installiert werden. Workflows und andere Einstellungen können beim Upgrade TABO Professional individualisiert werden.

DMS ersetzt Suchen durch Finden

Wer mit einem Dokumenten-Management-System (DMS) von Papier- auf digitale Dokumente umsteigt, wird mit Transparenz, Übersicht und einer revisionssicheren Archivierung belohnt. Als Bonus gibt es – auf Wunsch – Workflows für schnelle Prozesse.

Den Download für das kostenlose Whitepaper „DMS – kleiner Schritt, große Wirkung“ gibt es hier.